Familie Löwenraupe

Unser Alltag mit der Löwenraupe

5 Monate

- Dezember 30, 2012

Meine geliebte kleine Löwenraupe,

mehr als 5 Monate bist du nun bei uns – genau 5 Monate und 3 Tage. Und du stellst unser Leben ganz schön auf den Kopf.

Im letzten Monat hast du eine ganze Menge neuer Dinge entdeckt:

  • die Figuren auf der Tücherbox am Wickelplatz. Die kann man so schön vollquasseln, weil sie einen ja nicht unterbrechen.
  • dass man sich Tücher gut über den Kopf ziehen kann. Dass ich das dann wieder wegziehen soll, sagst du mir mit lautem Schnaufen und hektischem „Hagge“ und bist dann soooo erleichtert über die freie Sicht.
  • dass man prima mit Papa „Guck, guck“ spielen kann. Einfach so lange den Papa anstarren, bis der rüber schaut und dann ganz verschämt lachen – klappt sogar, wenn Papa ganz kaputt von der Arbeit eigentlich nur noch schlafen will.
  • deine Stimme. Du kannst jetzt ganz herzzerreißend vor dich hinjaulen, wenn dich ein Bäuerchen drückt oder du müde bist und du kannst in höchsten Tönen quietschend deinen Protest zum Ausdruck bringen.
  • das laute Lachen. Wenn du gut drauf bist und man dich rasant „Fahrstuhl fahren“ lässt oder an den Flanken kitzelt, dann kannst du dich wegschmeißen vor Lachen.

Ein paar stressige Zeiten gab es allerdings auch:

  • Die knapp 400 km Hinfahrt zu Oma und Opa hast du bis auf ein bisschen Nörgelei gut gemeistert, aber auf der Rückfahrt gab es 2 Stunden Pause auf dem Rastplatz mit Schreiattacke. Leider hatte die dumme Nuss, die deine Mama ist, vergessen deine Mütze in die Notfalltasche zu packen. Deshalb mussten wir im Auto sitzend die Attacke über uns ergehen lassen und konnten nicht mal zur Beruhigung spazieren gehen.
  • Neuerdings machst du nach der ersten Trinkportion oft ein riesen Theater, wenn es ans Bäuern geht. Die Bäuerchen kommen dann natürlich auch nicht mehr so leicht, weil du dich sehr verspannst. Außerdem schreist du im Moment oft, wenn es ans Weitertrinken geht. Dann muss ich mit dir herumlaufen beim Füttern – bei über 6,5 kg ist das schon ordentliches Muskeltraining.
  • Seit ungefähr einer Woche schläfst du nicht mehr durch. Du wachst nach 4 bis 5 Stunden weinend/schreiend auf und manchmal kann ich dich nur mit einem kleinen Fläschchen trösten. Was du dann genau hast, wissen wir im Moment nicht – weder Pupse noch Bäuerchen scheinen die Ursache zu sein. Deine Omis meinen, du zahnst. Ich denke, der Besuch bei deinen Großeltern war einfach Stress – wenn du dabei nach deiner Mama kommst, dann sind Bauchschmerzen nicht auszuschließen.

Du hast vor einer Weile das erste Mal an einer Banane gelutscht und selbst gemachtes Apfelmus probiert. Beides schien dir ganz gut geschmeckt zu haben. Da du aber noch nicht so richtig gezielt greifen kannst und ich das Gefühl habe, dass dein kleines Bäuchlein damit noch etwas überfordert ist, setzen wir nochmal eine kleine Weile aus. Das feste Essen läuft dir nicht weg.

So langsam fängst du an zu robben und dich vom Bauch auf den Rücken drehen zu wollen. Wenn zufällig die Arme gut positioniert sind, klappt das auch schon mal. Aber du lässt dich nicht entmutigen und übst kräftig weiter.

Oft willst du dich zum Füttern auch garnicht mehr in meinen Arm legen lassen. Viel lieber möchtest du sitzen, was du aber noch nicht allein kannst. Auch auf meinem Schoß oder auf dem Tisch stehen findest du total toll. Aber auch das geht natürlich nur mit Unterstützung – dein Gewicht hälst du allerdings schon fast vollständig allein.

Du sabberst immer noch ganz ordentlich und kaust mit Vorliebe auf Kuscheltieren mit spitzen Schnäuzchen herum – dein Schwedenhühnchen zum Beispiel oder die neue Schnuffelmaus von der Tick-Tack-Omi. Auch der Beißring und das verrückte piepsende Küken von Omi und Opi stehen hoch im Kurs.

Seit einer Weile schläfst du Nachts häufig ganz allein in deinem Beistellbettchen. Wir haben festgestellt, dass wir dann beide ruhiger schlafen und ich dann weniger Rückenschmerzen habe. Manchmal lege ich meine Hand zu dir ans Köpfchen, aber das hilft wohl eher mir als dir 😉 Da ich dich aber tagsüber oft auf dem Arm trage, bekommst du wohl genug Nähe.

Ein paar neue Spitznamen hast du auch bekommen: Lütte, Lütterich, Lüttenkönig, kleiner König oder kleine Maus sind nur einige davon.

Ich bin so gespannt, was der nächste Monat für uns bereit hält. Was es auch ist, du bist und bleibst für uns der allerbeste Rauperich. Wir lieben dich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

F.M.C.

Finding My Core

Mamamulle's Blog

Familie, Lifestyle & mehr

Fusselmama - Willkommen im Chaos

von Fusseln und Knutschkugeln und Katastrophen des Lebens

freulein jacob

Der kleine aber feine Blog übers Kreativ-Sein

Vom Herz ...

... in den Bauch ♡

Perspektivenwechsel - vom anders normal sein

Herzchaosmama (Asperger-Autistin und alleinerziehend) erzählt aus dem Leben einer besonderen Kleinfamilie

Jademond

lebe . liebe . lache

blumenpost

Ich lebe meinen Traum.

Projekt Storch

Einmal, zweimal... ach komm, dreimal Baby bitte!

KreativkramsBlog

Kreativkrams, Einfallszeug und Leckerlis

Emmas Wunderwelt

Ein Zwillingsblog

herzmaus

willkommen im Chaos

sommerelfe

... und ihre kleine Familie

MamaWunderlich

Unser Alltag mit der Löwenraupe

Mamazweipunktnull

Unser Alltag mit der Löwenraupe

justMiko.de - Gratis-Anleitungen zum Häkeln, Stricken, Nähen und mehr

Auf justmiko.de gibt es viele schöne Gratis-Anleitungen zum Häkeln, Stricken, Nähen und mehr.

Mama Fuchs

& Rudel

Wir mit Kind

Wir. Leben mit Kind. Ein Elternblog.

Herzding

Eine weitere WordPress-Seite

fraeulein-rabatzki.jimdo.com Blog Feed

Unser Alltag mit der Löwenraupe

Blogprinzessin

Eine Mamaaa bloggt.

Unser Alltag mit der Löwenraupe

Mama hat jetzt keine Zeit...

...sie muss bloggen!

Gminggmangg

fiese Sticheleien und kleine Liebeleien aus dem Leben eines Durcheinanders

La Wendel

Just another WordPress.com site

Muddi kocht - alle satt!

LeckerschmeckerRezepte für die ganze Familie, (Still-)Babys und Kleinkinder

Aus dem Leben gegriffen

Einfach ein anderes WordPress.com Blog

Neonatalie's Blog

was der klinikalltag so hergibt...

Familie Löwenraupe

Unser Alltag mit der Löwenraupe

%d Bloggern gefällt das: